Am Freitag, 11.12.2020 versammelten sich die Stimmberechtigten des Wahlkreises 18 der AfD in Heilbronn, um unter den strengen Auflagen des notwendigen Corona-Hygienekonzepts die Wahl eines Kandidaten für den Landtag von Baden-Württemberg vorzunehmen. Zum Kandidaten gewählt wurde das bekannte Mitglied des Heilbronner Gemeinderats, Herr Stadtrat Michael Seher (61). Bei der spannenden Wahl, die mehrere Wahlgänge erforderte, setzte er sich gegen den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Jürgen Koegel durch, der im ersten Wahlgang noch knapp vorne lag, aber nicht die notwendige Mehrheit hatte. Zum Ersatzkandidaten wurde der AfD-Fraktionsvorsitzende im Heilbronner Gemeinderat, Herr Stadtrat Dr. Raphael Benner, gewählt.

Michael Seher ist seit 33 Jahren verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.  Seine ersten politischen Erfahrungen hatte er schon als Jugendlicher bei der Nachwuchsorganisation der CDU gemacht, der Jungen Union, aus der er mit dem Erreichen der Altersgrenze ausgeschieden war und sich danach politisch zurückgehalten hatte. „Vor 4 Jahren bin ich aus der Überzeugung, dass es in unserem Land nicht so weitergehen darf, in die AfD eingetreten“, erklärt er heute seine Abkehr von der politischen Abstinenz. Herr Seher bedankte sich für die Wahl und die Unterstützung, insbesondere auch seitens seiner Stadtratskollegen, die ihn zur Kandidatur ermuntert hatten.

Michael Seher ist seit 2019 für die AfD im Heilbronner Gemeinderat Mandatsträger im Bau– und Umweltausschuss, im Umlegungsausschuss, Betriebsausschuss Entsorgung und Kulturausschuss. Außerdem vertritt er die Stadt Heilbronn in verschiedenen Gremien. So ist er Mitglied in den Aufsichtsräten der Stadtsiedlung Heilbronn, der Heilbronn Marketing, der Bundesgartenschau 2019 und auch Mitglied der Trägerversammlung der Kreissparkasse Heilbronn. Im Heilbronner Stadtrat ist er als unbequemer Hinterfrager bekannt. Zudem ist er immer für eine Überraschung gut: zuletzt machte er mit einer Spende von 5.000 Masken für Heilbronner Schulen von sich reden.

Zum Landtags-Wahlkreis 18 Heilbronn gehören neben dem Stadtkreis Heilbronn auch die umliegenden Gemeinden Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim mit über 100.000 wahlberechtigten Bürgern. Die letzte Landtagswahl am 13. März 2016 führte dazu, dass der bisherige MdL Alexander Throm (CDU) sein Mandat an Susanne Bay (Grüne) verlor, da er von von 37,0 auf 22,7% abstürzte. Dennoch war der Wahlkreis Heilbronn danach gleich vierfach durch die Abgeordneten von Grünen, AfD, SPD und FDP vertreten.

Die Versammlung mit 21 stimmberechtigten Teilnehmern wurde vom Kreisvorsitzenden Dr. Rainer Podeswa eröffnet und vom Versammlungsleiter Moritz Brodbeck zügig und professionell durchgeführt. Dr. Rainer Podeswa ist derzeit Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Heilbronn und war 2016 mit 18,2% gewählt worden. Für die Landtagswahl 2021 hat er sich entschieden nicht wieder im Wahlkreis Heilbronn anzutreten, sondern die CDU im Wahlkreis 19 Eppingen herauszufordern, da er in diesem Wahlkreis wohnhaft ist. Dort wurde er mit 74% der Stimmen zum Kandidaten bestimmt. “Mit Michael Seher haben wir einen bekannten Heilbronner im Wahlkreis 18, der zudem schon über einige politische Erfahrung verfügt. Wir freuen uns auf den Wahlkampf”, erklärte Podeswa. Die AfD im Stadt- und Landkreis Heilbronn hat damit ihre Landtagskandidaten in allen drei Wahlkreisen – 18 Heilbronn, 19 Eppingen und 20 Neckarsulm – aufgestellt.