Die CDU stellt die Innenminister im Bundesland und sogar auf Bundesebene. Und sie hat die Kontrolle über die Innere Sicherheit verloren, was sich auch zeigt, wenn man die falsche Meinung hat…

Für eine Demokratie ist die Chancengleichheit aller Parteien wichtig. Die bestehende Regierung hat diese zu garantieren. Kann sie das nicht und tanzen ihr beispielsweise linksextreme Straftäter auf der Nase herum, dann hat sie die Kontrolle über die Innere Sicherheit verloren. Das zeigt sich also eben nicht nur an Vorfällen wie G20, der massiv steigenden Ausländerkriminalität, Straftätern mit über 20 Identitäten oder der ebenso massiv steigenden Zahl der Islamisten, sondern auch vor einer Wahl.
Zerstörtes Plakat / Linksextremismus

Keine Wahlveranstaltung der AfD kann ohne massives Polizeiaufgebot stattfinden. Täglich muss der Staatsschutz wegen neuen Straftaten ermitteln, die zum Schaden der AfD begangen werden. Die Autos unserer Spitzenpolitiker werden angezündet, Politiker immer wieder angegriffen und verletzt. Am Freitag traf es Armin Paul Hampel, der niedersächsische Landesvorsitzende, der trotz hohem Polizeiaufgebot einen Faustschlag erhielt und bespuckt wurde. Von den tausendfachen Sachbeschädigungen ganz zu schweigen. Im benachbarten Main-Tauber-Kreis wurde gerade in offenbar blinder Aggression 121x auf ein AfD-Wahlplakat eingestochen.

Auf AfD-Plakatierer geschossen, wie im Landtagswahlkampf, wurde diesmal glücklicherweise noch nicht. Aber immer wieder werden unsere Helfer verletzt, beispielsweise in Stuttgart. Bereits zum Wahlkampfauftakt wurde dort auch ein Bundesschiedsrichter der AfD, sowie seine Begleiterin, mit einer Holzlatte geschlagen.
Zerstörtes Plakat / Linksextremismus

Heilbronn

Doch auch in Heilbronn trifft es uns. Das Auto unseres Direktkandidaten Jürgen Koegel wurde beschädigt. Das Haus, in dem auch unser Vorsitzender Dennis Klecker zur Miete wohnt, wurde mit Eiern beworfen. Und hunderte unserer Plakate (inzwischen ca. 600) wurden zerstört, beschädigt oder gestohlen.

Liebe Geistesakrobaten: Eine unliebsame Meinung kann man nicht einfach abreißen… Und wir haben gerade 1.200 weitere Plakate organisiert. Denken Sie außerdem mal darüber nach, was für eine Steuerverschwendung Sie mit Ihren Taten für Staatsschutz, polizeiliche Ermittlungen, usw. auslösen. Können wir das Geld nicht sinnvoller verwenden?

Trotzdem bleibt leider festzuhalten, dass es die CDU – die Innenminister im Bund und Land stellt – nicht schafft die Chancengleichheit herzustellen, Linksextremisten festzunehmen oder den Staatsschutz mit den benötigten Mitteln auszustatten, um diese Kriminellen konsequent zu verfolgen.

Mit so einer Regierung kann sich der Bürger nur sicher fühlen, solange er die “richtige Meinung” hat.

 
Zerstörtes Plakat / Linksextremismus
Zerstörtes Plakat / Linksextremismus
Zerstörtes Plakat / Linksextremismus