Die Kleine Anfrage (Drucksache 16/1462) der Abgeordneten Dr. Rainer Podeswa, Thomas Axel Palka und Carola Wolle sollte klären, ob es regionale Auffälligkeiten bei der politisch motivierten Kriminalität sowie den extremistischen Bestrebungen gibt und ob sich Schwerpunkte verlagern.

Anfrage an die Landesregierung von Baden-Württemberg und deren Antworten:

1. Wie verteilen sich die Fälle politisch motivierter Kriminalität (PMK) auf die einzelnen Polizeipräsidien in Baden-Württemberg seit 2001 (Auflistung unter Angabe des Phänomenbereichs, des Jahres und des Polizeipräsidiums)?

2. Nach welchen Straftatbeständen gliedern sich die Gewaltdelikte bei der politisch motivierten Kriminalität in den einzelnen Zuständigkeitsbereichen der Polizeipräsidien in den letzten fünf Jahren (Auflistung nach Jahr, Deliktart, Phänomenbereich und Polizeipräsidium)?

Die Zuständigkeitsbereiche der regionalen Polizeipräsidien in Baden-Württemberg wurden im Zuge der zum 1. Januar 2014 umgesetzten Polizeistrukturreform neu festgelegt. Fallzahlen der Politisch motivierten Kriminalität (PMK) können daher erst seit dem Jahr 2014 mit rückwirkendem Vergleich für das Jahr 2013 differenziert nach den Zuständigkeitsbereichen der regionalen Polizeipräsidien ausgewiesen werden.

Überdies wird die beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg geführte Jahresstatistik der PMK jeweils erst zum 31. Januar des Folgejahres abgeschlossen. Der anschließend erforderliche Abgleich mit dem Bundeskriminalamt war zum Zeitpunkt der Erhebung noch nicht beendet.

Nachfolgend wird die Verteilung der Fallzahlen der PMK in den jeweiligen Zuständigkeitsbereichen der regionalen Polizeipräsidien unterteilt nach Phänomenbereichen für die Jahre 2013 bis 2015 dargestellt.

 

PMK-Ausländer

PMK-Rechts

PMK-Links

PMK – Nicht zuzuordnen

Regionales Polizeipräsidium

2013

2014

2015

2013

2014

2015

2013

2014

2015

2013

2014

2015

Aalen

3

6

7

72

102

130

11

25

22

39

34

19

Gewalttaten

0

0

2

2

1

6

2

1

3

0

0

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

2

2

1

4

2

1

2

0

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

2

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV, Luft. etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

1

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Freiburg

2

7

16

55

50

93

122

103

114

26

12

11

Gewalttaten

0

1

0

3

1

3

60

29

25

0

0

1

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

1

0

2

1

2

3

16

15

0

0

1

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

57

13

10

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Heilbronn

1

4

15

73

51

98

28

25

15

16

40

15

Gewalttaten

0

0

0

2

0

2

2

0

0

0

0

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

0

2

0

1

2

0

0

0

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Karlsruhe

12

16

22

100

82

209

70

29

186

52

38

29

Gewalttaten

0

1

6

6

1

12

28

8

62

2

2

1

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

1

4

6

1

10

19

7

46

1

2

1

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

6

0

2

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

1

1

1

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

1

0

0

1

2

0

13

1

0

0

– Völker-StGB

0

0

1

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Konstanz

3

4

7

77

62

111

9

14

11

29

24

21

Gewalttaten

1

0

0

4

0

1

0

0

2

0

1

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

1

0

0

4

0

0

0

0

2

0

1

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Ludwigsburg

6

13

17

82

91

120

16

17

9

37

23

17

Gewalttaten

2

1

2

3

3

5

0

1

0

1

0

0

– Tötungsdelikte

0

1

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

1

0

1

3

3

5

0

1

0

0

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

1

0

1

0

0

0

0

0

0

1

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Mannheim

15

22

18

83

116

143

42

64

79

53

45

15

Gewalttaten

2

7

5

3

7

13

9

6

17

0

0

2

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

2

7

4

3

7

13

3

6

4

0

0

1

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

1

0

0

0

5

0

11

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

2

0

0

1

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Offenburg

3

5

11

42

41

113

13

12

10

28

21

9

Gewalttaten

0

0

1

2

0

2

0

1

0

0

0

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

0

2

0

1

0

1

0

0

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

1

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Reutlingen

5

6

17

81

69

156

43

113

46

27

34

30

Gewalttaten

0

0

1

1

4

8

2

5

2

0

1

2

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

1

1

4

7

1

4

1

0

0

1

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

1

1

0

0

1

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

1

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

1

1

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Stuttgart

34

122

146

129

102

194

134

163

126

145

109

61

Gewalttaten

6

14

55

6

5

9

30

37

30

22

15

5

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

6

13

44

6

5

8

15

25

25

10

12

3

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

2

0

0

0

0

0

0

8

1

1

– Landfriedensbruch

0

0

2

0

0

0

1

1

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

1

0

0

0

0

1

1

0

0

1

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

1

4

0

0

0

1

0

1

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

2

0

0

1

13

10

3

4

2

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Tuttlingen

0

4

6

48

73

105

15

14

29

14

21

18

Gewalttaten

0

0

0

2

1

4

0

1

11

1

0

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

0

2

1

1

0

1

9

1

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

2

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

1

0

0

2

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Ulm

3

7

14

83

50

132

66

14

13

14

37

17

Gewalttaten

0

0

3

3

1

11

5

0

4

0

0

0

– Tötungsdelikte

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Körperverl.-Del.

0

0

3

2

1

8

3

0

2

0

0

0

– Brand/Sprengst.-Del.

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

0

– Landfriedensbruch

0

0

0

0

0

1

0

0

1

0

0

0

– Gef. Eingriff. StV etc.

0

0

0

0

0

1

1

0

0

0

0

0

– Freiheitsberaubung

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

– Raub/Erpressung

0

0

0

1

0

0

0

0

1

0

0

0

– Widerstandsdelikte

0

0

0

0

0

0

1

0

0

0

0

0

– Völker-StGB

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Gesamt-PMK

87

216

296

925

889

1604

569

593

660

480

438

262

 

3. Welche extremistischen Gruppierungen haben 2015 und 2016 Veranstaltungen oder öffentliche Kundgebungen in den jeweiligen Bereichen der Polizeipräsidien durchgeführt (unter Angabe von Ort, Veranstalter und Teilnehmerzahl)?

4. Bei welchen der genannten Veranstaltungen extremistischer Gruppierungen kam es zur Anzeige mindestens einer Straftat (unter Angabe von Ort, Veranstalter, Anzahl der Anzeigen und Phänomenbereich)?

Nach aufwändiger Recherche des Landesamts für den Verfassungsschutz Baden-Württemberg liegen Erkenntnisse zu nachfolgend – untergliedert nach extremistischen Gruppierungen, Phänomenbereich und Zuständigkeitsbereich der regionalen Polizei- präsidien – aufgeführten, in den Jahren 2015 und 2016 bekannt gewordenen und von extremistischen Gruppierungen durchgeführten Veranstaltungen oder öffentlichen Kundgebungen vor. Die abschließende Aufzählung aller Veranstaltungen beziehungsweise Kundgebungen sowie eine Aussage zu dabei festgestellten Straftaten würde eine umfassende manuelle Aktenauswertung erfordern, insofern einen nicht vertretbaren Verwaltungsaufwand darstellen und operative Personalkapazitäten bei Polizei und Verfassungsschutz in erheblichem und nicht im Verhältnis stehenden Maße binden.

Im Phänomenbereich Ausländerextremismus stellen sich Veranstaltungen und öffentliche Kundgebungen in den Zuständigkeitsbereichen der regionalen Polizeipräsidien wie folgt dar:

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Freiburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kurdische extremistische Gruppen

Freiburg

10.10.2015

700

Deutsch-Kurdische Gesellschaft Friedrichshafen

Freiburg

15.12.2015

500

Kurdische extremistische Gruppen

Freiburg

29.10.2016

250

Mehrere linksextremistische kurdische und türkischen Gruppen als Gegendemonstranten zu den Veranstaltungen des rechten türki- schen Lagers

Freiburg

10.04.2016

unbekannt

Kurdische extremistische Gruppen

Freiburg

03.12.2016

130

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Heilbronn

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kurdische extremistische Gruppen

Heilbronn

01.11.2015

Ca. 180

Kurdische extremistische Gruppen

Heilbronn

20.07.2015

Ca. 150

Kurdische extremistische Gruppen

Heilbronn

11.09.2015

300 – 350

Kurdische Gemeinschaft Heilbronn

Heilbronn

10.10.2015

350

Kurdische Gemeinschaft Heilbronn

Heilbronn

16.12.2015

100 – 120

Ciwanen Azad Heilbronn (Organisation der kurdischen Jugendlichen bei der PKK)

Heilbronn

10.01.2016

50

Ciwanen Azad Heilbronn

Heilbronn

16.01.2016

400

Kurdische extremistische Gruppen

Heilbronn

04.03.2016

250

Kurdische extremistische Gruppen

Heilbronn

27.10.2016

120

Mehrere linksextremistische kurdische und türkischen Gruppen

Heilbronn

04.11.2016

600

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Karlsruhe

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Ciwanen Azad Pforzheim

Pforzheim

31.01.2015

300-400

Kurdischer Elternrat Pforzheim

Pforzheim

12.09.2015

200

Autokorso der AKP-Anhänger anlässlich des Wahlergebnisses in der Türkei, bei dem Auseinandersetzungen mit den Personen kurdischer Herkunft stattfanden

Karlsruhe

01.01.2015

Unbekannt

Kurdische extremistische und linksextremistische Gruppen

Karlsruhe

19.12.2015

250

Kurdische extremistische Gruppen

Pforzheim

04.04.2016

100 – 120

Kurdische extremistische und linksextremistische Gruppen

Karlsruhe

09.04.2016

190

Kurdische extremistische Gruppen

Pforzheim

05.11.2016

300

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Konstanz

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kurdische extremistische Gruppen

Friedrichshafen

03.11., 04.11., 07.11.2016

200

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Mannheim

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kurdische extremistische sowie türkische linksextremistische Gruppen

Mannheim

20.05.2015

Unbekannt

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

19.07.2015

Unbekannt

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

22.07.2015

1.000

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

29.07.2015

150

Kurdische extremistische und türkische linksextremistische Gruppen

Mannheim

11.09.2015

Unbekannt

Anmelder unbekannt

Mannheim

14.09.2015

Unbekannt

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

10.10.2015

250 – 300

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

14.10.2015

200

Spontandemonstration des Kurdischen Kulturvereins Ludwigshafen

Mannheim

14.10.2015

300 – 350

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

13.11.2015

100

Kurdische extremistische Gruppen (Demonstration wurde nicht angemeldet)

Mannheim

12.01.2016

Ca. 30

Kurdische extremistische sowie linksextremistische türkische Gruppen

Mannheim

08.02.2016

Unbekannt

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

22.04.2016

70

Kurdische extremistische Gruppen

Mannheim

21.05.2016

100

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

Infostand vom 29.06.-

30.06.2016

Unbekannt

Kurdische extremistische sowie linksextremistische türkische Gruppen

Mannheim

27.07.2016

150

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

17.08.2016

300

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

24.08.2016

70

Kurdische extremistische Gruppen

Mannheim

26.10.2016

360

Kurdisches Gesellschaftszentrum Ludwigshafen

Mannheim

04.11.2016

800

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Stuttgart

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Ciwanen Azad Stuttgart

Stuttgart

26.01.2015

Ca. 300

Kurdische extremistische Gruppen

Stuttgart

09.10.2015

5.000

Kurdische extremistische Gruppen

Stuttgart

01.11.2015

500 – 800

Mesopotamischer Kulturverein Stuttgart

Stuttgart

15.12.2015

400 – 600

Ciwanen Azad Stuttgart

Stuttgart

19.12.2015

1.500

Kurdische extremistische Jugendliche besetzen den Radiosender 107.7.

Stuttgart

23.03.2016

Ca. 30

Mehrere linksextremistische kurdische und türkischen Gruppen als Gegendemonstranten zu den Veranstaltungen des rechten türkischen Lagers

Stuttgart

10.04.2016

700

Kurdische extremistische Jugendliche

Stuttgart

25.05.2016

60

Kurdische extremistische Gruppen

Stuttgart

27.05.2016

150

Kurdische extremistische Gruppen als Gegendemonstranten zur Mahnwache nationalistischer Türken

Stuttgart

02.06.2016

25

Kurdische extremistische Gruppen

Stuttgart

30.07.2016

400 – 600

Kurdische extremistische Gruppen

Stuttgart

13.08.2016

300

Kurdisches Gesellschaftszentrum Stuttgart

Stuttgart

20.08.2016

300

Kurdisches Gesellschaftszentrum Stuttgart

Stuttgart

17.09.2016

500 – 1.000

 

Kurdische extremistische Gruppierungen Polizeipräsidium Ulm

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kurdistan Information und Kulturverein Ulm

Ulm

11.09.2015

100 – 150

Kurdische extremistische Gruppen

Ulm

27.10.2016

150 – 200

Kurdische extremistische Gruppen

Ulm

31.10.2016

250

 

Türkischer Rechtsextremismus in Baden-Württemberg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort (Polizeipräsidium)

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

ADÜTDF

Sigmaringen (Konstanz)

12.03.2015

Unbekannt

Filderstadt (Reutlingen)

01.-03.05.2015

Unbekannt

Backnang (Aalen)

06.06.2015

Unbekannt

Sindelfingen (Ludwigsburg)

04.-07.06.2015

Unbekannt

Rottenburg (Reutlingen)

12.09.2015

150

Ulm

23.-25.05.2015

Unbekannt

Göppingen (Ulm)

09.01.2016

Unbekannt

Weingarten (Konstanz)

28.12.2015

Unbekannt

Schwäbisch Gmünd (Aalen)

27.12.2015

Unbekannt

Oberderdingen (Karlsruhe)

19.03.2016

Unbekannt

Reutlingen

13.07.2016

Unbekannt

Reutlingen

16.-17.07.2016

Unbekannt

Karlsruhe

17.09.2016

Unbekannt

Stuttgart

27.09.2015

1000-2000

Stuttgart

10.04.2016

Unbekannt

Stuttgart

08.05.2016

Unbekannt

Türkischer Linksextremismus in Baden-Württemberg
Extremistische Gruppierung / Veranstalter Veranstaltungsort (Polizeipräsidium) Datum der Veranstaltung Teilnehmer
MLKP

Ulm

17.04.2015

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

02.02.2015

250

TKP/ML

Ulm

01.12.2015

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

10.10.2015

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

23.08.2016

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

01.05.2016

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

30.08.2016

Unbekannt

TKP/ML

Ulm

09.11.2016

Unbekannt

TKP/ML

Stuttgart

29.11.2015

Unbekannt

TKP/ML

Mannheim

20.12.2015

Unbekannt

TKP/ML

Mannheim

20.06.2015

Unbekannt

Young Struggle

Mannheim

30.11.2015

Unbekannt

Young Struggle

Mannheim

07.01.2016

Unbekannt

Young Struggle

Walldorf (Mannheim)

17.02.2016

Unbekannt

Young Struggle

Heidelberg / Mannheim

10.05.2016

Unbekannt

Young Struggle

Ulm

01.05.2016

Unbekannt

Im Bereich Islamismus stellen sich Veranstaltungen und öffentliche Kundgebungen wie folgt dar:

Islamismus in Baden-Württemberg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort (Polizeipräsidium)

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Islamisches Zentrum Stuttgart

e.V. (IZ Stuttgart)

Stuttgart

02.01 bis 04.01.2015

Unbekannt

Islamisches Zentrum Stuttgart

e.V. (IZ Stuttgart)

Stuttgart

15.01. bis 17.01.2016

Unbekannt

Bilal Moschee

Heilbronn

01.bis 03.05.2015

20 – 100

Seminarreihe Bilal Moschee Heilbronn, DIZS Sindelfingen, VMH Heidelberg, OAFC Mannheim

Heilbronn, Heidelberg (Mannheim), Sindelfingen (Ludwigsburg), Mannheim

25.-27.03.2016

Unbekannt

Arabisches Kulturzentrum Göppingen e.V. (AKZ)

Göppingen (Ulm)

16.04.2016

Ankündigung, nicht bekannt ob stattgefunden

Arabisches Kulturzentrum Göppingen e.V. (AKZ)

Göppingen (Ulm)

07.08.2016

Ankündigung, nicht bekannt ob stattgefunden

Al-Baraka-Moschee

Pforzheim (Karlsruhe)

16.09.2016

Unbekannt

Al-Baraka-Moschee

Pforzheim (Karlsruhe)

02.12.2016

Unbekannt

IGMG

Ulm

17.12.2016

Unbekannt

IGMG

Stuttgart

17.12.2016

Unbekannt

IGMG

Tuttlingen

17.12.2016

Unbekannt

IGMG

Mannheim

17.12.2016

Unbekannt

Im Phänomenbereich Rechtsextremismus wurden folgende Veranstaltungen und öffentliche Kundgebungen durchgeführt:

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Aalen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

NPD-KV Schwäbisch Hall

Lkrs Schwäbisch Hall

15.05.2015

unb.

subkulturelle Szene

Leutenbach

08.08.2015

50

NPD-KV Ostalb

Abtsgmünd

29.08.2015

30

Skinband „Sturmbrüder“

Leutenbach

19.12.2015

60

NPD-KV Schwäbisch Hall

Lkrs Schwäbisch Hall

15.05.2015

unb.

Bündnis „Fellbach wehrt sich“

Fellbach

22.10.2016

30

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Freiburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Kameradschaft „Wacht am Rhein“

Weil am Rhein

30.01.2016

unb.

Kameradschaft „Wacht am Rhein“

Weil am Rhein

06.02.2016

15

Kameradschaft „Wacht am Rhein“

Bad Säckingen

13.02.2016

unb.

Kameradschaft „Wacht am Rhein“

Bad Säckingen

12.03.2016

7

Freie Kräfte

Todtnau

02.04.2016

unb.

Partei DIE RECHTE

Weil am Rhein

22.04.2016

25

Partei DIE RECHTE

Lörrach

21.05.2016

50

Partei DIE RECHTE – KV Weil am Rhein

Raum Weil am Rhein

18.09.2016

unb.

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Heilbronn

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

subkulturelle Szene

Ilsfeld-Schozach

16.05.2015

50

Skinband „Kommando 192“

Ilsfeld-Schozach

30.05.2015

80

Kameradschaft Main-Tauber

Bad Mergentheim

29.08.2015

60

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Karlsruhe

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

24.01.2015

40

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

07.02.2015

40

subkulturelle Szene

Hambrücken

07.03.2015

45

Partei DIE RECHTE – KV Enzkreis

Hambrücken

14.03.2015

50

Partei DIE RECHTE

Großraum Karlsruhe

18.04.2015

50

Partei DIE RECHTE – KV Enzkreis

Enzkreis

26.04.2015

unb.

Partei DIE RECHTE – KV Karlsru- he

Karlsruhe

27.04.2015

25

Heidnischer Sturm Pforzheim

Kieselbronn

03.06.2015

100

NPD-KV Rhein-Neckar + Freie Kräfte

Bruchsal

20.06.2015

50

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

19.07.2015

35

Heidnischer Sturm Pforzheim

Kieselbronn

08.08.2015

150

subkulturelle Szene

Raum Forst

09.08.2015

55

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

28.08.2015

70

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

06.09.2015

unb.

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Niefern-Öschelbronn

06.09.2015

120

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

27.09.2015

30

Initiative „Steh auf für Deutschland“

Waghäusel

10.10.2015

unb.

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

09.11.2015

80

Freie Kräfte

Bad Wildbad

11.12.2015

75

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

06.01.2016

100

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

15.01.2016

50

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

16.01.2016

200

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

13.02.2016

60

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Straubenhardt

20.02.2016

200

Partei DIE RECHTE

Bruchsal

05.03.2016

150

subkulturelle Szene

Straubenhardt

05.03.2016

80

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

19.03.2016

100

Partei DIE RECHTE

Bruchsal

19.03.2016

120

subkulturelle Szene

Forst

24.03.2016

60

Partei „Der III. Weg“

Bad Wildbad-Calmbach

26.03.2016

40

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

08.04.2016

70

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

09.04.2016

50

Identitäre Bewegung Baden

Karlsruhe

09.04.2016

unb.

subkulturelle Szene

Bad Wildbad-Calmbach

16.04.2016

50

Freie Nationalisten Kraichgau

Sinsheim

23.04.2016

55

Partei DIE RECHTE – KV Karlsru- he

Karlsruhe

24.04.2016

80

subkulturelle Szene

Kämpfelbach

30.04.2016

140

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

13.05.2016

30

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

28.05.2016

20

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

03.06.2016

40

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

17.06.2016

unb.

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Straubenhardt

18.06.2016

120

subkulturelle Szene

Kieselbronn

25.06.2016

60

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Straubenhardt

16.07.2016

100

subkulturelle Szene

Forst

05.08.2016

60

Partei DIE RECHTE

Raum Karlsruhe

07.08.2016

50

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

03.09.2016

80

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

16.09.2016

30

subkulturelle Szene

Kieselbronn

17.09.2016

50

Partei DIE RECHTE

Karlsruhe

24.09.2016

50

Identitäre Bewegung OG Karlsruhe

Karlsruhe

24.09.2016

20

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Neulingen

25.09.2016

160

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

07.10.2016

100

subkulturelle Szene

Forst

31.10.2016

100

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

25.11.2016

90

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

02.12.2016

unb.

Bündnis „Karlsruhe wehrt sich“

Karlsruhe

18.12.2016

66

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Konstanz

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

NPD-KV Bodensee

Singen

28.02.2015

45

NPD-LV BW

Bodenseeraum

20.06.2015

unb.

NPD-KV Bodensee-Konstanz

Bodenseekreis

27.09.2015

unb.

NPD-KV Bodensee-Konstanz

Friedrichshafen

01.11.2015

15

Freie Kräfte

Singen

10.01.2016

30

Identitäre Bewegung OG Bodensee

Überlingen

23.03.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Bodenseeraum

11.-15.08.2016

unb.

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Ludwigsburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Freundeskreis „Ein Herz für Deutschland“

Vaihingen an der Enz

30.10.2016

140

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Mannheim

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

NPD-KV Rhein-Neckar

Weinheim

31.01.2015

5

NPD-KV Rhein-Neckar

Mannheim

31.01.2015

20

NPD-KV Rhein-Neckar + FN Krai- chgau

Sinsheim

21.03.2015

50

NPD-OV Mannheim

Mannheim

02.04.2015

15

NPD-OV Weinheim

Weinheim

14.04.2015

unb.

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

17.04.2015

unb.

NPD-KV Rhein-Neckar

Schwetzingen

22.04.2015

12

NPD-KV Rhein-Neckar

Schwetzingen

15.05.2015

15

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

22.05.2015

11

NPD-OV Mannheim

Mannheim

04.06.2015

unb.

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

13.06.2015

30

NPD-KV Rhein-Neckar

Rhein-Neckar-Kreis

14.06.2015

25

NPD-KV Rhein-Neckar

Schwetzingen

20.06.2015

10

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

26.06.2015

20

NPD-OV Mannheim

Raum Mannheim

02.07.2015

8

NPD-OV Schwetzingen

Schwetzingen

09.07.2015

7

NPD-KV Rhein-Neckar

Mannheim

22.07.2015

15

Freie Nationalisten Kraichgau

Sinsheim

01.08.2015

50

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

11.10.2015

24

Freie Nationalisten Kraichgau

Raum Sinsheim

18.10.2015

60

NPD-OV Mannheim

Mannheim

04.11.2015

15

NPD-KV Rhein-Neckar

Mannheim

07.11.2015

5

Freie Kräfte

Sinsheim

14.11.2015

60

Freie Nationalisten Kraichgau

Rhein-Neckar-Kreis

23.01.2016

unb.

Identitäre Bewegung OG Rhein- Neckar

Weinheim

23.01.2016

unb.

NPD-KV Rhein-Neckar

Sinsheim

23.09.2016

15

Partei DIE RECHTE

Sinsheim

27.08.2016

50

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Offenburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Freie Kräfte

Gernsbach

08.05.2015

25

Partei DIE RECHTE

Rastatt

21.12.2016

20

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Reutlingen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Partei „Der III. Weg“

Deizisau

28.03.2016

12

Identitäre Bewegung OG Mittlerer Neckar

Esslingen

01.04.2016

20

Partei „Der III. Weg“

Esslingen

04.06.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Reutlingen

25.07.2016

25

Identitäre Bewegung Schwaben

Reutlingen

27.07.2016

unb.

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Stuttgart

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Identitäre Bewegung OG Stuttgart

Stuttgart

26.03.2016

unb.

Identitäre Bewegung Schwaben

Stuttgart

21.12.2016

12

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Tuttlingen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Freie Kräfte Schwarzwald-Baar- Heuberg

St. Georgen

15.03.2015

unb.

Freie Kräfte Schwarzwald-Baar- Heuberg

St. Georgen

23.05.2015

10

Freie Kräfte

Villingen-Schwenningen

24.05.2015

25

Freie Kräfte

St. Georgen

12.08.2016

unb.

Freie Kräfte

St. Georgen

22.08.2015

unb.

Freie Kräfte

St. Georgen

16.10.2016

unb.

Freie Kräfte

St. Georgen

15.11.2015

unb.

Freie Kräfte

St. Georgen

21.11.2015

unb.

Freie Kräfte

Raum Villingen- Schwenningen

26.11.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Raum Horb

16.12.2016

unb.

 

Rechtsextremismus Polizeipräsidium Ulm

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Partei „Der III. Weg“

Uhingen

12.09.2015

40

NPD-KV Ostalb

Uhingen

27.10.2015

30

Partei „Der III. Weg“

Ebersbach

09.04.2016

15

NPD-LV BW

Hohenstaufen

05.06.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Göppingen

23.07.2016

100

Partei „Der III. Weg“

Raum Göppingen

09.09.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Göppingen

29.09.2016

6

Partei „Der III. Weg“

Eislingen

26.11.2016

unb.

Partei „Der III. Weg“

Göppingen

29.11.2016

4

Partei „Der III. Weg“

Göppingen

30.12.2016

15

subkulturelle Szene

Blaubeuren

27.08.2016

70

subkulturelle Szene

Blaubeuren

16.01.2016

55

Identitäre Bewegung OG Ulm

Ulm

27.11.2016

12

Im Phänomenbereich Linksextremismus wurden folgende Veranstaltungen und Kundgebungen durchgeführt:

Linksextremismus Polizeipräsidium Aalen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Libertäres Bündnis Ludwigsburg (LB)²; Zusammen Kämpfen Stuttgart

Remseck- Neckargröningen

24.10.2015

ca. 50-60

Antifaschistische Jugend Rems- Murr

Fellbach

17.06.2016

ca. 300

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Fellbach

22.07.2016

ca. 200

Antifaschistische Jugend Rems- Murr

Fellbach

02.09.2016

ca. 10

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Fellbach

09.09.2016

ca. 200

Antifaschistische Jugend Rems- Murr

Fellbach

22.10.2016

ca. 50

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart; Antifaschistische Aktion (Aufbau) Tübingen

Waiblingen

23.04.2016

ca. 200-300

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Freiburg finden monatlich Veranstaltungen der „Anarchistischen Gruppe Freiburg“ sowie der „Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU)“ statt. Im 14-tägigen Turnus werden Veranstaltungen der „Roten Hilfe e. V. Ortsgruppe Freiburg“ sowie das „Offene Antifa Treffen Freiburg & Region“ abgehalten.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Heilbronn

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Organisierte Linke Heilbronn

Heilbronn

30.10.2015

ca. 150

Organisierte Linke Heilbronn

Öhringen

31.10.2015

ca. 50

Organisierte Linke Heilbronn

Öhringen

19.12.2015

ca. 100

Organisierte Linke Heilbronn

Eppingen

19.07.2016

k. A.

Organisierte Linke Heilbronn

Heilbronn

10.09.2016

ca. 20

Organisierte Linke Heilbronn

Öhringen

03.12.2016

ca. 200

Organisierte Linke Heilbronn

Schwaigern

20.02.2016

ca. 100

Im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn werden überdies monatlich Veranstaltungen der „Roten Hilfe e. V. Ortsgruppe Heilbronn“ sowie das „Offene Antifaschistische Treffen“ abgehalten.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Karlsruhe

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Offenes Antifa Treffen Karlsruhe

Karlsruhe

10.03.2015

ca. 200

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

23.03.2015

ca. 300

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

31.03.2015

ca. 350

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

14.04.2015

k. A.

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe; Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

23.04.2015

k. A.

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

30.06.2015

ca. 130

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

03.07.2015

ca. 40

Revolutionäre Aktion Stuttgart

Karlsruhe

18.07.2015

k. A.

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

26.05.2015

ca. 30

Arbeitskreis Spitzelklage Heidelberg

Karlsruhe

26.08.2015

ca. 30

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

06.10.2015

ca. 150

Bündnis “Kein Tag der Heimat- treue”, u. a. Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Karlsruhe, Offenes Antifa Treffen Freiburg, Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung Karlsruhe

Bruchsal

19.03.2016

k. A.

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

02.02.2016

ca. 200

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

27.02.2016

ca. 300

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

08.04.2016

ca. 250

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

08.04.2016

ca. 100

Libertäre Gruppe Karlsruhe

Karlsruhe

13.05.2016

ca. 30

Libertäre Gruppe Karlsruhe; Interventionistische Linke Karlsruhe; Offenes Antifa Treffen Karlsruhe

Karlsruhe

18.06.2016

ca. 400

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

03.09.2016

ca. 250

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

25.10.2016

ca. 25

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

08.11.2016

ca. 100

Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe

Karlsruhe

18.12.2016

ca. 70

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe finden auch regelmäßig folgende Veranstaltungen statt:

  • „Libertäre Gruppe Karlsruhe“, Karlsruhe, vierteljährlich.
  • „Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union“ (FAU) Karlsruhe, monatlich.
  • „Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung“, Karlsruhe, 14-tägig.
  • „Offenes Antifa Treffen“, Karlsruhe, monatlich.
  • „Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Karlsruhe“, Karlsruhe, monatlich.
  • „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland“, Ortsgruppe Karlsruhe, Karlsruhe, monatlich.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Konstanz

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Alb Offensive

Sigmaringen

25.09.2016

ca. 15-20

Linksextremismus Polizeipräsidium Ludwigsburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart; Antifaschistische Jugend Rems-Murr

Weissach

29.08.2015

ca. 100

Antifaschistische Aktion Kreis Ludwigsburg

Ludwigsburg

17.01.2016

ca. 20

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Ludwigsburg

06.11.2016

ca. 100

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Rutesheim

16.01.2016

ca. 60

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg werden monatlich Veranstaltungen des „Libertären Bündnisses Ludwigsburg“ durchgeführt.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Mannheim

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Antifaschistische Initiative Heidelberg; Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Heidelberg; Arbeitskreis Spitzelkla- ge Heidelberg

Heidelberg

22.08.2015

ca. 100

Interventionistische Linke Karlsruhe

Heidelberg

01.10.2016

ca. 500

Organisierte Linke Heilbronn; Anti- faschistische Initiative Heidelberg

Sinsheim

13.06.2015

ca. 200

Antifaschistische Initiative Heidelberg; AKUT [+C];

Weinheim

21.11.2015

ca. 2.000

Antifaschistische Initiative Heidelberg; AKUT [+C];

Weinheim

21.11.2015

ca. 350

Get Up! Mannheim

Mannheim

28.01.2016

ca. 400

Get Up! Mannheim

Mannheim

12.03.2016

k. A.

Interventionistische Linke Rhein- Neckar

Mannheim

07.04.2016

6

Antikapitalistisches Bündnis Mannheim

Mannheim

01.05.2016

ca. 500

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim

Mannheim

29.06.2016

ca. 30

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim

Mannheim

10.08.2016

ca. 20

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mannheim finden zudem regelmäßig folgende Veranstaltungen statt:

  • „Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union“ (FAU) Mannheim, alle zwei Monate.
  • „Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands“ (MLPD), Ortsgruppe Mannheim, Montagskundgebungen, Mannheim, wöchentlich.
  • „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland“, Ortsgruppe Mannheim, Mannheim, 14-tägig.
  • „Offenes Antifa Treffen“, Mannheim, monatlich.
  • „Anarchistische Gruppe Mannheim“, Mannheim, 14-tägig (Treffen), jährlich (Buchmesse).
  • „Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Heidelberg-Mannheim“, Heidelberg/Mannheim im Wechsel, monatlich.
  • „Offenes Antifa Treffen“, Heidelberg, monatlich.
  • „Antifa-Jugend Rhein-Neckar“, Heidelberg, 14-tägig.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Offenburg

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Anarchistische Gruppe Ortenau

Offenburg

01.05.2015

ca. 30

Anarchistische Gruppe Ortenau; Autonome Antifa Freiburg; Deut- sche Kommunistische Partei Ortsgruppe Freiburg; Offenes Antifa Treffen Freiburg u. a.

Kehl

19.11.2016

ca. 300

Linksjugend [solid] Basisgruppe Ortenau

Offenburg

07.02.2016

ca. 40

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg finden alle zwei Monate Veranstaltungen der „Anarchistischen Initiative Ortenau“ statt.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Reutlingen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Antifaschistisches Bündnis Kreis Esslingen

Deizisau

20.06.2015

ca. 40

Offenes Antifaschistisches Aktionsbündnis Kirchheim

Weilheim/Teck

09.08.2015

ca. 60-80

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Tübingen

Rottenburg

08.09.2015

ca. 300

Antifa Esslingen/Nürtingen

Nürtingen

12.12.2016

ca. 45

Antifa Reutlingen/ Tübingen

Reutlingen

27.07.2016

ca. 150

Antifa Reutlingen/ Tübingen

Rottenburg

23.07.2016

ca. 250

“Nationalismus ist keine Alternative” (NIKA); u. a. Level Up! Tübin- gen

Tübingen

03.04.2016

ca. 60

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen finden überdies regelmäßig folgende Veranstaltungen statt:

  • „Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus Tübingen und Region“, Tübingen, monatlich.
  • „Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend“ (SDAJ) Ortsgruppe Tübingen, Tübingen, monatlich.
  • „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland“, Ortsgruppe Reutlingen/Tübingen, Tübingen, 14-tägig.
  • „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland“, Ortsgruppe Esslingen, Esslingen, 14-tägig.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Stuttgart

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Deutsche Kommunistische Partei, Kreis Stuttgart; Offenes Antifaschistisches Treffen Villingen-Schwenningen; Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Stuttgart

09.05.2015

ca. 500

Bündnis “Stuttgart Goes G7”, u. a. Libertäres Bündnis Ludwigsburg (LB)², Revolutionäre Aktion Stuttgart

Stuttgart

15.05.2015

k. A.

Bündnis “Stuttgart Goes G7”, u. a. Libertäres Bündnis Ludwigsburg (LB)², Revolutionäre Aktion Stuttgart

Stuttgart

12.10.2015

k. A.

Zusammen Kämpfen Stuttgart; Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart; Anarchistische Gruppe Ortenau; Antifa Reutlingen- Tübingen

Stuttgart

11.10.2015

ca. 800

Marx21 (linksextremistische Strömung innerhalb der Partei “DIE LINKE.”)

Stuttgart

21.01.2016

k. A.

Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart

Stuttgart

14.02.2016

k. A.

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart; Zusammen Kämpfen Stuttgart

Stuttgart

28.02.2016

ca. 600

Frauengruppe Stuttgart

Stuttgart

12.03.2016

k. A.

Revolutionäre Aktion Stuttgart; Zusammen Kämpfen Stuttgart; Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart

Stuttgart

21.04.2016

ca. 80

“Nationalismus ist keine Alternative” (NIKA); u. a. Level Up! Tübin- gen

Stuttgart

30.04./01.05.2016

ca. 1.500

Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter- Union Stuttgart

Stuttgart

01.05.2016

ca. 450

Revolutionäre Aktion Stuttgart

Stuttgart

07.05.2016

k. A.

Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung Stuttgart; Offenes Treffen der Initiative Klassenkampf Stuttgart

Stuttgart

27.05.2016

ca. 50

Offenes Treffen der Initiative Klassenkampf Stuttgart; Organisierte Linke Heilbronn; Revolutionäre Aktion Stuttgart; Interventionisti- sche Linke Karlsruhe

Stuttgart

17.09.2016

ca. 250

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Stuttgart

03.10.2016

ca. 400

Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung Stuttgart; Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart; DKP Stuttgart; Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Stuttgart

08.10.2016

ca. 100

Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Stuttgart

Stuttgart

24.10.2016

ca. 40

Offenes Treffen der Initiative Klassenkampf Stuttgart

Stuttgart

11.11.2016

k. A.

Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Stuttgart

Stuttgart

22.11.2016

ca. 50

Linke Aktion Villingen- Schwenningen

Stuttgart

31.12.2016

ca. 150

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Stuttgart finden überdies regelmäßig folgende Veranstaltungen statt:

  • „Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union“ (FAU), Stuttgart, monatlich
  • „Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung“, Stuttgart, monatlich
  • „Initiative Klassenkampf Stuttgart“, Stuttgart, 14-tägig
  • „Antifaschistisches Aktionsbündnis Stuttgart & Region“, Stuttgart, monatlich
  • „Rote Hilfe e. V. Ortsgruppe Stuttgart“, Stuttgart, 14-tägig
  • „Deutsche Kommunistische Partei“ (DKP), Ortsgruppe Stuttgart-Nord, Stuttgart, monatlich
  • „Deutsche Kommunistische Partei“ (DKP), Ortsgruppe Stuttgart-Süd, Stuttgart, monatlich
  • „Deutsche Kommunistische Partei“ (DKP), Ortsgruppe Stuttgart-Cannstatt, Stuttgart, monatlich

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Tuttlingen

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Antifaschistische Aktion [O] Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

12.01.2015

ca. 600

Offenes Antifaschistisches Treffen Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

02.03.2015

k. A.

Antifaschistische Aktion Villingen- Schwenningen

Tuttlingen

12.06.2016

ca. 150

Offenes Antifaschistisches Treffen Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

30.01.2016

ca. 300

Offenes Antifaschistisches Treffen Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

06.02.2016

ca. 100

Offenes Antifaschistisches Treffen Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

29.03.2016

ca. 150

Im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen werden monatlich Veranstaltungen der „Antifaschistischen Aktion [O] Villingen-Schwenningen sowie das „Offene Antifaschistische Treffen“ abgehalten. Ebenso finden 14-tägig Veranstaltungen der „Marxistisch- Leninistische Partei Deutschland“, Ortsgruppe Albstadt/Balingen, Albstadt/Balingen, 14-tägig, statt.

 

Linksextremismus Polizeipräsidium Ulm

Extremistische Gruppierung / Veranstalter

Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung

Teilnehmer

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Göppingen

23.07.2016

ca. 100

Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart

Göppingen

03.12.2016

ca. 50

Deutsche Kommunistische Partei Ortsgruppe Heidenheim

Heidenheim

19.02.2016

ca. 200-250

Im Bereich der Polizeipräsidien Ulm und Aalen finden Veranstaltungen im Zweiwochenrythmus der „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland in Heidenheim oder Aalen statt.

 

5. Bei welchen darüber hinaus stattfindenden Veranstaltungen oder öffentlichen Kundgebungen im Bereich der jeweiligen Polizeipräsidien kam es 2015 und 2016 zur Anzeige von politisch motivierten Straftaten (unter Angabe von Ort, Veranstalter, Anzahl der Anzeigen und Phänomenbereich)?

Im Rahmen des Kriminalpolizeilichen Meldedienstes Politisch motivierte Kriminalität (KPMD-PMK) können lediglich Straftaten im Zusammenhang mit Parteiveranstaltungen oder Kundgebungen gesondert ausgewertet werden. Hierzu wurden im Rahmen des KPMD-PMK bundeseinheitliche Meldeverpflichtungen beziehungsweise Themenfelder eingeführt. Veranstalter werden hierbei nicht registriert.

Die Verteilung der Politisch motivierten Straftaten im Zusammenhang mit Parteiveranstaltungen oder Kundgebungen im Jahr 2015 differenziert nach Polizeipräsidiumsbereich, Tatort und Phänomenbereich stellt sich wie folgt dar:

 

Polizeipräsidium

Tatort

PMK-Ausländer PMK-Links PMK-Rechts PMK-Nicht zuzuordnen Gesamt

Aalen

4

3

7

Aspach

1

1

Ellwangen (Jagst)

2

2

4

Rudersberg

1

1

Welzheim

1

1

Freiburg

2

72

14

88

Freiburg im Breisgau

1

57

1

59

Kandern

2

3

5

Malterdingen

1

1

Weil am Rhein

1

12

10

23

Heilbronn

4

2

6

Heilbronn

4

2

6

Karlsruhe

7

145

32

184

Bruchsal

2

2

Karlsruhe

3

117

21

141

Kraichtal

1

1

Malsch

2

2

Pforzheim

27

3

30

Philippsburg

1

1

Rheinstetten

4

1

5

Waghäusel

2

2

Konstanz

7

1

8

Singen (Hohentwiel)

7

1

8

Ludwigsburg

2

1

3

Ludwigsburg

2

2

Sindelfingen

1

1

Mannheim

8

51

8

67

Heddesheim

2

1

3

Heidelberg

9

9

Mannheim

8

4

3

15

Sinsheim

7

3

10

Weinheim

29

1

30

Offenburg

5

2

7

Achern

1

1

Baden-Baden

1

1

Lahr/Schwarzwald

3

3

Meißenheim

1

1

Sinzheim

1

1

Reutlingen

16

1

17

Deizisau

2

1

3

Kirchheim unter Teck

1

1

Münsingen

1

1

Notzingen

1

1

Nürtingen

2

2

Reutlingen

5

5

Tübingen

1

1

Weilheim an der Teck

2

2

Wendlingen am Neckar

1

1

Stuttgart

110

59

6

21

196

Tuttlingen

15

6

1

22

Meßstetten

1

1

Villingen- Schwenningen

14

6

1

21

Ulm

10

3

4

17

Heidenheim an der Brenz

1

1

Königsbronn

1

1

Uhingen,

2

4

6

Ulm

9

9

Gesamt

147

378

76

22

623

Für das Jahr 2016 stellen sich die entsprechenden vorläufigen Zahlen wie folgt dar:

Polizeipräsidium Tatort PMK-Ausländer PMK-Links PMK-Rechts PMK-Nicht zuzuordnen Gesamt

Aalen

14

5

5

24

Backnang

1

1

Ellwangen (Jagst)

1

2

3

Fellbach, Stadt

8

3

3

14

Hüttlingen

1

1

Schwäbisch Gmünd

1

1

2

Schwäbisch Hall

2

2

Waiblingen

1

1

Freiburg

13

40

8

2

63

Bad Säckingen

2

2

Breisach am Rhein

2

2

Efringen-Kirchen

2

2

Freiburg im Breisgau

13

20

2

35

Kandern, Stadt

5

2

7

Lörrach, Stadt

1

1

Schopfheim

1

1

Todtnau

1

1

Wehr

3

3

Weil am Rhein

7

2

9

Heilbronn

68

10

1

79

Bad Mergentheim

1

1

Heilbronn

63

2

65

Kupferzell

1

1

Neckarsulm

5

5

Öhringen

1

1

2

Wertheim

5

5

Karlsruhe

4

56

6

66

Bruchsal

21

1

22

Ettlingen

2

2

Karlsruhe

2

32

3

37

Königsbach-Stein

1

1

Pforzheim

2

2

4

Konstanz

4

1

2

7

Engen

1

1

Radolfzell am Boden- see

1

1

2

Ravensburg

2

2

Sigmaringen

1

1

Singen (Hohentwiel)

1

1

Ludwigsburg

1

2

1

4

Ludwigsburg

1

1

2

Markgröningen

1

1

Sindelfingen

1

1

Mannheim

19

26

32

3

80

Dossenheim

1

30

1

32

Heidelberg

7

1

8

Mannheim

18

18

1

2

39

Sinsheim

1

1

Offenburg

18

2

1

1

22

Kehl

2

2

Lahr/Schwarzwald

1

1

Offenburg

1

1

Rastatt

18

18

Reutlingen

21

4

25

Deizisau

2

2

Esslingen am Neckar

1

1

2

Frickenhausen

1

1

Leinfelden- Echterdingen

5

5

Nürtingen

1

1

Reichenbach an der Fils

1

1

Reutlingen

8

1

9

Tübingen

3

1

4

Stuttgart

138

109

2

8

257

Stuttgart

138

109

2

8

257

Tuttlingen

7

1

1

9

Brigachtal

1

1

Tuttlingen

4

1

5

Villingen- Schwenningen

2

1

3

Ulm

13

3

5

2

23

Allmendingen

1

1

Bad Schussenried

1

1

Ebersbach an der Fils

1

1

Eislingen/ Fils

1

1

Göppingen

4

4

Mittelbiberach

1

1

Ulm

13

1

14

Gesamt

274

294

67

24

659

 

6. Wie viele Personen sind den staatlichen Behörden und Einrichtungen als radikalisierte Salafisten oder sonstige religiös motivierte Extremisten im Bereich des jeweiligen Polizeipräsidiums bekannt?

Das Landesamt für den Verfassungsschutz Baden-Württemberg geht aktuell von etwa 3.500 Islamisten im Land aus. Unter diesen befinden sich rund 620 Salafisten, von denen 120 dem gewaltorientierten Spektrum zuzuordnen sind. Eine örtliche Unterteilung des islamistischen Personenpotenzials nach den einzelnen regionalen Polizeipräsidien erfolgt beim Landesamt für den Verfassungsschutz nicht.

 

7. Welche Moscheevereine oder andere Gruppen haben ihrer Kenntnis nach Kontakte zur salafistischen Szene in den jeweiligen Bereichen der Polizeireviere?

Folgende Moscheevereine bzw. andere Gruppen haben nach der Kenntnis des Landesamts für den Verfassungsschutz Baden-Württemberg Kontakte zur salafistischen Szene in Baden-Württemberg:

    1. „Islamische Union Deutschland e.V.“ (Ibadu’r Rahmaan Moschee), Freiburg

 

    1. „Arabisches Kulturzentrum Göppingen e.V.„ (Masjid As-Salam)

 

    1. „Verein für Muslime in Heidelberg e. V.“ (VMH)

 

    1. „Bilal Verein e.V.“ (Bilal Moschee), Heilbronn

 

    1. „Verein der islamischen Kultur e. V.“ (Masjid Sunna), Karlsruhe

 

    1. „Integration und Verständigung e.V.“ (Al-Hidaya Moschee), Kehl

 

    1. „Bosniakischer Kulturverein Ludwigsburg e.V.“, Kornwestheim

 

    1. „Islamischer Arbeiterverein Mannheim e.V.“ (Omar Al-Faruq Center), Mannheim

 

    1. „Gemeinschaft Deutschsprachiger Muslime e. V.“ (Al-Baraka Moschee), Pforzheim

 

    1. „Hohenloher Deutschsprachiger Muslimenkreis e.V.“ (HDMK), Schwäbisch Hall

 

    1. „Deutschsprachiges Islamisches Zentrum Sindelfingen“ (vermeintlicher Nachfolgeverein des „Sunnah Vereins Sindelfingen e.V.“)

 

    1. „Al Maghreb Kulturverein e.V.“, Stuttgart

 

    1. „Masjid al Khayr e.V.“, Stuttgart

 

    1. „Islamischer Bund e.V.” (Khalid-Ibn-al-Walid Moschee), Stuttgart

 

    1. „Islamisch Albanisches Zentrum Ulm e.V.“ (IAZ), Ulm/Neu-Ulm

 

    1. „Islamische Gemeinschaft Al-Huda e.V.“, Villingen-Schwenningen

 

    1. „Islamischer Verein Schramberg

 

  1. Albanisch-Islamisches Zentrum e.V.“ (Pforzheim)

Mit Ausnahme des „Islamisch Albanisches Zentrum Ulm e.V.“ befinden sich sämtliche Einrichtungen in den örtlichen Zuständigkeitsbereichen baden-württembergischer Polizeireviere.

 

8. Von welchen Städten ist ihr bekannt, dass nationalistische/rechtsextremistische Türken aktive Jugendarbeit betreiben, außer der in Drucksache 16/843 angesprochenen Stadt Mannheim?

Extrem nationalistische bzw. rechtsextremistische Personen mit türkischem Migrationshintergrund sind in einer Vielzahl von Vereinen und anderen Zusammenschlüssen aktiv. In Baden-Württemberg bildet die „Föderation der türkisch-demokratischen Idealistenvereine in Deutschland e.V.“ (ADÜTDF) mit etwa 2.100 Mitgliedern in rund 40 Ortsvereinen hierbei den größten Zusammenschluss. In der Organisationstruktur der ADÜTDF ist Deutschland in mehrere „bölge“ („Gebiete“) eingeteilt. Auf Baden-Württemberg entfallen die drei Gebiete mit den Bezeichnungen BW1 (Großraum Stuttgart), BW2 (südöstlicher Teil) und BW3 (westlicher Teil). Aktive Jugendarbeit findet innerhalb der ADÜTDF sowohl auf Vereinsebene, z. B. in Form von Folkloregruppen und Fußballmannschaften, als auch auf Gebietsebene, z. B. in Form von Wissenswettbewerben, statt. Vor allem das Gebiet BW1 sticht hier mit regelmäßigen eintägigen Jugendversammlungen zu religiösen, nationalistischen und allgemeinen Fragen der Vereinsarbeit hervor. Veranstalter ist in der Regel einer der zum Gebiet BW1 gehörenden ADÜTDF-Mitgliedsvereine. Die letzten derartigen Jugendversammlungen fanden in Esslingen (07.01.2017), in Göppingen (03.12.2016) und in Nürtingen (05.11.2016) statt. Des Weiteren sind mehrtägige Schulungscamps für Jugendliche in den Gebieten BW1 und BW2 bekannt geworden. Diese fanden bisher einmal im Jahr statt und beinhalten auch eine Unterbringung der Jugendlichen.

Auch bei der „Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs e.V.“ (IGMG) als der größten Organisation des legalistischen Islamismus in Deutschland ist die Weitergabe nationaler (türkischer) Werte innerhalb ihrer Jugendarbeit von Bedeutung. Die Jugendorganisation der IGMG Heilbronn kündigte an, im Rahmen ihres Veranstaltungsangebots im Jahr 2017 jeden Monat eine Veranstaltung zum Thema „NATIONALBEWUSSTSEIN“ durchzuführen. Die erste Veranstaltung dieser Art fand am 28. Januar 2017 statt.

 

9. Aus welchen Städten sind ihr Koranverteilungsaktionen in den letzten fünf Jahren bekannt (unter Angabe des jeweiligen Jahres)?

Stadt

2012

2013

2014

2015

2016

Aalen

x

Albstadt

x

Backnang

x

Baden-Baden

x

x

x

x

Biberach

x

Freiburg

x

x

x

x

Friedrichshafen

x

x

Gaggenau

x

Göppingen

x

x

Heidelberg

x

x

Heilbronn

x

x

Karlsruhe

x

x

x

x

x

Konstanz

x

x

x

x

x

Ludwigsburg

x

x

x

Mannheim

x

x

x

x

x

Metzingen

x

Pforzheim

x

x

x

x

Raststatt

x

Schorndorf

x

x

Singen

x

x

Stuttgart

x

x

x

x

x

Titisee-Neustadt

x

Tübingen

x

x

x

x

Tuttlingen

x

x

Ulm

x

x

x

x

Villingen-Schwenningen

x

x

x

x

x

Mit freundlichen Grüßen

gez. Thomas Strobl
Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration

 

Quelle: Drucksache 16/1462 des Landtags von Baden-Württemberg