Am gestrigen Sonntag, 13. November 2016, wurde vom Kreisverband Heilbronn, in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Ludwigsburg, zur Nominierungsversammlung eingeladen. Es ging darum die Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 für die Wahlkreise 265/Ludwigsburg, 266/Neckar-Zaber und 267/Heilbronn zu wählen.

Für den Wahlkreis 267/Heilbronn konnte sich auf Anhieb und mit großer Mehrheit Jürgen Koegel durchsetzen. Herr Koegel ist Vorstandsmitglied im Kreisverband Heilbronn und Kreisrat im Landkreis Heilbronn. Er hat einen Hintergrund als Bankkaufmann, Sparkassenfachwirt, Dipl.-Bankbetriebswirt, sowie einen Master of Business Administration (MBA).

Bei der Wahl des Wahlkreises 266/Neckar-Zaber passierte leider ein formaler Fehler. Die Wahl wird deshalb, voraussichtlich im Januar, wiederholt. Uns ist wichtig, dass absolut und ausnahmslos alles korrekt abläuft, auch wenn dies leider einen Mehraufwand bedeutet. Dr. Marc Jongen wird auch bei der Wahlwiederholung vermutlich wieder mit klarer Mehrheit gewählt werden, aber theoretisch ist wieder alles offen.

Für den Wahlkreis 265/Ludwigsburg wählten die Stimmberechtigten Martin Hess.

Der Bundestagswahlkreis 266/Neckar-Zaber umfasst neben Städten und Gemeinden aus dem Landkreis Ludwigsburg auch Abstatt, Beilstein, Brackenheim, Cleebronn, Flein, Güglingen, Ilsfeld, Lauffen am Neckar, Leingarten, Neckarwestheim, Nordheim, Pfaffenhofen, Talheim, Untergruppenbach und Zaberfeld aus dem Landkreis Heilbronn. Die restlichen Städte und Gemeinden aus Stadt- und Landkreis Heilbronn gehören zum Wahlkreis 267/Heilbronn.

Der Vorstand des Kreisverbandes Heilbronn gratuliert den Kandidaten herzlich und freut sich auf die Zusammenarbeit.